Stall kaufen

Den richtigen Stall zu finden ist nicht einfach. Hier kommt es auf einige wichtige Punkte an:
  • Zur Verfügung stehende Fläche
    Kaninchen bewegen sich gern. Sie sind dankbar für jede Fläche mehr, auf der sie hoppeln können.
    Wir würden übrigens immer noch ein zusätzliches Freigehe anschließen, in das man die Kaninchen
    regelmäßig hinaus läßt.

  • Art des Stalls (Einstöckig, Mehrstöckig, mit Auslauf oder Freigehege)
    Wir würden immer einen mehrstöckigen Stall empfehlen, da bei den Ställen dieser Bauart meistens ein Freigehege
    unter dem Stall ist. Dadurch steht der Stall nicht unter Wasser, wenn es mal stärker regnet.

  • Rückzugsmöglichkeit für die Tiere
    Wie eingangs schon erwähnt, benötigen die Tiere eine kleine Schutzhütte, in die sie sich bei Regen oder
    niedrigeren Temperaturen zurückziehen können. Ein Teil des Stalls sollte idealerweise geschlossen sein.

  • Engmaschigkeit und Stabilität des Gitters
    Ein Gitter, dessen Maschen zu grob oder zu locker sind, läßt auch schon mal einen Marder in den Stall.

  • Kein Gitter im Boden
    Kaninchen buddeln gern. Ein Gitter im Boden des Freilaufgeheges verhindert dies und verletzt zudem noch
    die empfindlichen Krallen. Idealerweise befindet sich das Freilaufgehege auf einem Rasenuntergrund.
    Wer verhindern will, dass seine geliebten Kaninchen sich freibuddeln, sorgt darunter noch für ein einfaches
    Fundament aus z.B. eingegrabenen alten Gehwegplatten.

  • Material des Stalls
    Hier sollte Holz selbstverständlich sein. Am besten aus ökologisch nachhaltiger Forstwirtschaft.
    Es gibt Ställe mit FSC-Zertifizierung (Forest Stewardship Council).

  • Wetterbeständigkeit des Stalls
    Das Holz sollte wetterfest behandelt, also z.B. mit entsprechender wetterfester Farbe gestrichen sein.
    Einige Ställe haben ein Bitumendach, das bei starkem Regen wetterbeständiger ist.

  • Qualität der Verarbeitung
    An schlecht verarbeiteten Ställen können sich Kaninchen schnell verletzen. Nach dem Aufbau sollte man
    nochmal alle Stellen am Stall auf Überstände, Splitter etc. überprüfen.

  • Leichte Reinigung
    Viele Ställe haben Klappdächer, zahlreiche Türen und Klappen, die die Reinigung des Stalls sehr erleichtern.
    Oft haben die Ställe Reinigungs-/Kotwannen - meistens aus wetterbeständigem verzinkten Material.

  • Leichter Aufbau
    Einen Kaninchenstall wird man sicher nicht jeden Tag aufbauen. Trotzdem sollte er recht einfach aufzubauen
    sein. Alle Teile sollten vorhanden, vorbearbeitet/vorgebohrt und es sollte eine verständliche Aufbauan-
    leitung vorhanden sein.


Wir haben uns auf dem Markt etwas umgesehen und anhand unserer obigen Kriterien versucht, einige Kaufempfehlungen
abzugeben:

Diese Rubrik wird derzeit überarbeitet.
kleintierstall-kaufen.de | kleintierstall-bauen.de | info(at)kleintierstall-kaufen.de | Impressum/Disclaimer/Datenschutz